Frau sitzt entspannt auf einer Couch
Wer mit einer Klimaanlage heizt, profitiert von einem schnellen Heizeffekt und einer größeren Unabhängigkeit von Rohstoffen (Foto von Antonioguillem – stock.adobe.com)
Heizen ohne Gas und Öl – mobile Klimaanlagen machen´s möglich

Die durch den Ukraine-Krieg steigenden Preise für Öl und Gas und ein möglicher Lieferstopp bereiten Verbrauchern Sorgen. Viele sichern sich Ölvorräte und mobile Heizungen. Doch auch mobile Klimaanlagen eignen sich im Ernstfall als Ersatzheizung.

Angst vor Versorgungsengpass

Der Ukraine-Krieg treibt die Gas- und Ölpreise in ungeahnte Höhen. Und auch die Angst vor einem Versorgungsengpass steigt bei Verbrauchern und Energiekonzernen. Wir bei Mobile Wärme 24 bekommen diese Befürchtungen zu spüren. Insbesondere seitdem das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz am 30.03.2022 die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas ausgerufen hat, steigen bei uns die Anfragen nach Öltanks und mobilen Heizungen. Die Angst davor, im Ernstfall zu kurz zu kommen, ist hoch – und selbstverständlich berechtigt. 

Heizen mit mobilen Klimageräten

Was viele oft vergessen: Sie können Ihre Räumlichkeiten auch mit mobilen Klimageräten heizen. Eine Klimaanlage hat die Fähigkeit, nach dem Prinzip einer Luft-Luft-Wärmepumpe zu funktionieren und dient damit perfekt als Heizungsersatz. Anstatt der Luft Wärme zu entziehen, sie abzukühlen und wieder nach außen zu transportieren, kann sie das Kältemittel auch verdampfen und die Wärme der Außenluft wieder an den Raum abgeben.  

Klimaanlagen ermöglichen also das Heizen ohne Gas und Öl. Damit machen Sie sich beim Heizen unabhängig von Rohstoffen. Sind Sie im Besitz einer Photovoltaik-Anlage, können Sie auf diese Weise sogar komplett regenerativ heizen. Dann kann sich das Heizen mittels einer mobilen Klimaanlage auch unabhängig von der Gas- und Ölknappheit in den Übergansmonaten im Frühjahr und Herbst für Sie lohnen. Erst wenn die Außentemperaturen unter null Grad fallen, lässt die Heizleistung einer Klimaanlage nach.

Alternatives Heizen ohne Öl und Gas

Möchten Sie sich mit einer mobilen Klimaanlage gegen die energiebezogenen Auswirkungen des Krieges schützen, haben Sie die Wahl zwischen Monoblock– und Split-Klimageräten. Ein Klima-Splitgerät besteht aus zwei Einheiten. Eine Komponente enthält den Wärmetauscher und die Elektronik und wird im Innenraum platziert. Die andere Komponente enthält den Kompressor und die Kältemittelpumpe und wird außerhalb des Gebäudes aufgestellt. Bei einem Monoblock-Gerät muss die Abluft mittels eines Schlauchs durchs Fenster nach außen geleitet werden. 

Mobile Klimageräte sind also richtige Alles-Könner. Neben dem Kühlen und Heizen können sie die Luft auch umwälzen, entfeuchten und reinigen. 

Kälteangebot anfragen!

Wir leiten Sie in wenigen Schritten durch unser Angebotsformular

Schnellangebot Kälte

Wie viele Anlagen benötigen Sie?

Wann benötigen Sie die Klimaanlage(n)?

Für welchen Zeitraum brauchen sie die Anlage(n)?

Wofür brauchen Sie die Klimaanlage(n)?

Mieten Sie gewerblich oder privat?

Ihre Kontaktdaten

Kälteangebot anfragen!

Wir leiten Sie in wenigen Schritten durch unser Angebotsformular

Schnellangebot Kälte

Wie viele Anlagen benötigen Sie?

Wann benötigen Sie die Klimaanlage(n)

Für welchen Zeitraum brauchen sie die Anlage(n)?

Wofür brauchen Sie die Klimaanlage(n)?

Mieten Sie gewerblich oder privat?

Ihre Kontaktdaten